E-Mail Nittendorf Regensburg Anfahrt Kanzlei

Lohnbuchhaltung und Baulohn in Regensburg

Die vielen Änderungen im Steuerrecht, im Sozialversicherungsrecht, Arbeitsrecht schlagen sich auch in der Lohnbuchhaltung nieder. Es ist nicht leicht, den Überblick zu behalten. Als Arbeitgeber haben Sie umfangreiche Pflichten zu erfüllen: eine korrekte Lohnabrechnung zu erstellen, die Mitarbeiter bei den zuständigen Sozial- und Rentenversicherungsträgern an- und abzumelden, Beitragsnachweise für Krankenkassen zu erbringen und die Lohnsteuer an die Finanzverwaltung zu übermitteln. Die Steuerberatung Stahlich Manglkammer Heß, mit Büros in Regensburg und Nittendorf, übernimmt die komplette Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen und sorgt für die pünktliche und korrekte Lohnabrechnung Ihrer Mitarbeiter. Sie gewinnen neue Freiräume für die Unternehmensplanung und Kundengewinnung, weil Sie bei Bürokratie und Verwaltungsarbeit entlastet werden.

Baulohn

Für die Unternehmen des Baugewerbes ist die Lohn- und Gehaltsabrechnung, auch Baulohn genannt, noch komplexer. Die Arbeitszeiten und Arbeitsleistungen der Unternehmen im Bauhauptgewerbe (Hoch- und Tiefbau, Gerüstbau, Zimmerei, Straßenbau) und im Baunebengewerbe (Dachdecker, Maler, Elektriker, Klempner, Fußbodenleger, Fliesenleger, Glaser)unterliegen jahreszeitlichen Schwankungen. Von den Mitarbeitern wird eine hohe Flexibilität erwartet, dem mit individuellen Arbeitszeitkonten in der Lohnbuchhaltung Rechnung getragen werden muss. Saison-Kurzarbeiter-Geld, zusätzliches Urlaubsgeld, Mehraufwandswintergeld sind weitere wesentliche Besonderheiten bei der Berechnung des korrekten Baulohns. Viele Bauunternehmen rund um Regensburg vertrauen auf die Kompetenz der Lohnexperten bei der Steuerberatung Stahlich-Manglkammer Heß.

Mindestlohn

Seit 2015 gibt es in Deutschland den Mindestlohn. Die Höhe des Mindestlohns wird alle 2 Jahre an die Lebenshaltungskosten angepasst. Die Unternehmen vieler Branchen müssen die tatsächliche geleistete Arbeitszeit der Mitarbeiter, einschließlich der Zeiten für Beginn und Ende der Arbeit aufzeichnen und regelmäßig zu den Lohnunterlagen geben und mindestens 2 Jahre aufbewahren. Die maximale Arbeitszeit des Minijobbers bestimmt sich aus der Verdienstobergrenze und des aktuell gültigen Mindestlohns. Unter Umständen müssen die Arbeitsverträge an den jeweiligen Mindestlohn angepasst werden. Kein Gesetz ohne Ausnahmen – Auszubildende, Ehrenamtliche, Schüler unter 18 Jahre, Pflichtpraktikanten sind von der Mindestlohnregelung ausgenommen. Nicht jeder Zuschlag kann auf den Mindestlohn angerechnet werden. Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit, für Überstunden, als Gefahrenzulage, als Akkord- oder Qualitätsprämien sind kein Bestandteil des Mindestlohns.

Lohnsteueraußenprüfung

Die Finanzverwaltung führt regelmäßig Lohnsteueraußenprüfungen durch, um die ordnungsgemäße Abrechnung der Lohnsteuer zu kontrollieren. Das Unternehmen ist verpflichtet, der Finanzverwaltung umfangreiche Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Sie können mit der professionellen Unterstützung unserer Steuerberater rechnen. Wir bereiten die Betriebsprüfung vor, sind bei der Prüfung anwesend und unterstützen Sie bei den Prüfungsgesprächen.

Leistungen zu Lohnbuchhaltung und Baulohn

  • Pünktliche Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Baulohn
  • Führen von Arbeitszeitkonten
  • Meldungen zur Sozialversicherung
  • Meldungen zur Berufsgenossenschaft
  • An- und Abmeldungen bei Krankenkassen
  • Beratung zu Mindestlohn und Minijobs
  • Beratung zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Lohngestaltung und Lohnoptimierung
  • Begleitung bei der Lohnsteueraußenprüfung
 
Impressum | Datenschutz | Sitemap | Suche

Design und Webservice by bense.com